10:00:00 Text: "Eine schöne alte Stadt. Naturfilm Hubert Schonger.
10:00:17 Text: "zwischen lieblichen Schwarzwaldhöhen… Kamerafahrt mit Blick in verschiedene Schwarzwaldtäler, typische Schwarzwaldhäuser,
10:00:48 Text: "liegt friedlich eine alte Stadt".
10:00:52 Stadttor, Wehrturm, gotische Fenster
10:01:05 Text: "Vor fast 1000 Jahren gründeten Zähringerherzöge Villingen
10:01:16 altes Stadttor. Winter.
10:01:25 Bachlauf, Schnee, gefrorene Zweige
10:01:35 Pferdeschlitten fährt durch verschneiten Park
10:01:48 Turm, verschneite Wohnhäuser, Frau kommt durch altes Stadttor
10:02:11 Häuserzeile, jedes Haus hat auf dem Dach einen Aufbau, möglicherweise, um Waren auf den Dachboden ziehen zu können
10:02:16 verschneite Häuser, Wäsche hängt auf der Leine.
10:02:22 moderne, mehrstöckoge Wohnhäuser, Wappen von Villingen-Schwenningen
10:02:37 altes Gebäude, Butzenscheibe wird geöffnet: Blick aus Fenster aus Turm und Gebäude
10:02:51 Text: "alte Uhrmacherstadt. Noch alte Uhrmacherstube vorhanden".
10:03:01 altes Ehepaar bei der Arbeit in einer Uhrmacherwerkstatt. Mit Fußpedal betriebene kleine Drehbank. Frau setzt Uhrenteile zusammen. Mann baut an der Mechanik einer Kuckucksuhr
10:03:33 Uhrmacher hängt Kuckucksuhr an die Wand. Dort hängen bereits mehrere Uhren. Kleines Mädchen sitzt am Tisch und spielt mit Bauklötzen.
10:03:41 Zapfen als Pendel einer Kuckucksuhr
10:03:44 Uhrmachermeister arbeitet an mit einem Fußpedal betriebenen Schleifstein
10:03:47 alte Frau und Mann setzen Uhrenteile, Mechanik, zusammen
10:04:03 verschiedene Wanduhren, Kuckucksuhr, 12 Uhr: Kuckuck kommt aus der Uhr.
10:04:31 Text: "Bekannt ist Villingen durch sein Narrentreiben zur Fastnachtzeit": Maskenschnitzer bei der Arbeit. Aus einem groben Holzstück entsteht eine fein gearbeitete Maske.
10:05:53 Text: Von Weihnachten an hat der Schemenmaler, Maskenmaler alle Hände voll zu tun": Maske und Narrenleider werden bemalt. Mann schaut dem Maler durch ein Fenster zu.10:06:51 Text: "Die Sachverständigen". Männer diskutieren mit dem Schemenmaler über eine Maske
10:07:11 Jungen schauen durch das Fenster, drücken sich die Nasen platt
10:07:18 Text: "Still fließt das Leben der alten, schönen Stadt". Verschiedene Aufnahmen der Häuser und Gassen, wenig Menschen
10:07:55 Text: "bis mit einem Schlag die Fastnacht zum sprudelnden Leben erwacht". Narren in historischen Narrenkostümen, mit Masken und Glocken kommen durch das Stadttor auf Kamera zu. Brauchtum,
10:08:45 Zuschauer gucken aus dem Fenster
10:08:50 Aufmarsch, Narrenzug: Musikzug in historischen Uniformen, Karnevalisten in einer Droschke
10:09:00 Die Narrenzünfte Badens und Württemberg besuchen sich: Zuschauer säumen die Straße: wildes Narrentreiben auf der Straße, auch Kinder in Narrenkleidung.
10:09:49 Treffen der Narren auf dem historischen Münsterplatz: großer Baumstamm wird herangefahren und auf dem Platz im Boden versenkt und aufgestellt
10:10:30 Narrenzug: Narren sitzen auf langem Baumstamm, Männer in historischen Uniformen mit Gewehren. Frauen in Tracht.
10:10:57 Pferdekutsche, Narren werfen Brezel in die Zuschauermenge, Narrenben
10:11:22 Musikzug in historischen Uniformen, Narren in unterschiedlicher Verkleidung.
10:11:54 Fotograf mit großer Kamera. Weitere Aufnahmen des Narrenzuges. Narren tanzen, viele tragen Schellen. Lange Einstellungen
10:13:44 Text: "Villinger Narren tragen lächelnde Holzmasken". Verschiedene Masken werden gezeigt: lächelnde und grimmige Masken für Männer und Frauen
10:15:20 Text: "Butzesel" stellt scheidenden Frühling dar": Mann mit Eselsmaske. Kinder jagen hinter Narren her.
10:16:02 Narren mit Holzbrettern auf dem Rücken, auf denen Puppen angebracht sind. Kinder jagen die Narren
10:16:10 "Strählen": Narren halten Reden über ihre Verfehlungen. Bürgermeister wurde erwischt". Narren umringen den Bürgermeister
10:16:45 Innenaufnahme, Saal. Wirtshaus. Narren sitzen am Tisch und trinken Wein. Teilweise mit Strohhalmen durch die Masken
10:17:44 Narren umringen Wirtshausgäste
10:18:13 Innenaufnahme: Narr setzt sich müde auf Stuhl, zieht Maske vom Gesicht, schwitzt, schläft auf dem Stuhl ein. Seine Frau entkleidet ihn und nimmt die schweren Schellen ab. ENDE