16:00:00 Schwenk über eine Gleisstrecke im Mittelabschnitt der Ostfront. Bohlen und Gleise liegen auf dem Streckenabschnitt
16:00:39 abgerissene Kabel, Grab mit orthodoxem Kreuz
16:00:57 Ruine, brennende Trümmer neben den Gleisen. große Rauchwolke, brennende Holzgebäude, Masten werden gesprengt. Rückzug
16:02:12 Sprengung einer Brücke. Verbrannte Erde.
16:02:36 Schwenk über Sprengstelle mit auseinandergerissenen Schienensträngen.
16:02:50 gesprengte, in sich eingestürzte Brücke
16:03:11 Blick auf Bohlen und Schienen und die Reste der gesprengten Brücke
16:03:28 Soldat bringt Sprengladung an Eisenbahnschienen an
16:03:47 Zug mit Flachwagen, auf denen schwere Panzer mit Tarnfleckbemalung stehen, Tiger Elefant (Der Panzerjäger Tiger (P) „Ferdinand“, später „Elefant“, (Sd.Kfz. 184) war ein schwerer Jagdpanzer).
16:04:01 Schwenk über russische Stadt, wahrscheinlich Orel, kleine, intakte Brücke
16:04:36 Sperreinsatz im Bahnhof Orel: Gleisanlagen werden gesprengt, um das Vordringen der Roten Armee zu verlangsamen. Rückzug 1944
16:05:40 zerstörte Eisenbahnschienen.
16:06:18 Bahnhofsgelände Orel, Schienen werden gesprengt
16:06:23 Soldat gräbt Loch für Sprengstoff an einer Brücke.
16:06:38 Brücke wird gesprengt. Trümmer der ehemaligen Brücke.
16:06:56 deutsche Soldaten an der gesprengten Brücke. Brücke ist vollkommen in sich zusammengestürzt
16:07:39 deutsche Soldaten mit einer Karte.
16:07:51 große Sprengung auf dem Bahnhofsgelände von Orel. Soldaten gehen in Deckung. Rauchwolke steigt zum Himmel.
16:08:11 Schwenk über Trümmer des Bahnhofs Orel
16:08:38 Zug mit angehängtem großen Haken, Schienenwolf, reißt die Bohlen auseinander und zerstört Gleisanlage
16:10:40 mit einem weiteren Werkzeug werden die Schienenstränge auseinandergeschoben.
16:11:02 weiteres Gerät zur Zerstörung der Gleise. Schwarzblende
16:12:00 (1940) Militärübungsplatz Schumkasee. (Heeresversuchsanstalt in Kummersdorf-Gut, Brandenburg). Bau einer Holzbrücke, Ausbildung der Eisenbahn-Pioniere im Schumkasee. Die verschiedenen Bauphasen werden im Film festgehalten. Dampframme16:14:13 Der Salonwagen von Compiegne wird in einen Holzschuppen geschoben (Nach Unterzeichnung des Waffenstillstands wurde der Wagen auf der Straße nach Berlin gebracht (er war nicht mehr fahrtüchtig) und eine Woche am Berliner Dom ausgestellt, dann in einem Schuppen untergestellt. 1944 kam der Wagen nach Thüringen, wurde zuerst in Ruhla abgestellt und später über Gotha nach Crawinkel, nahe der Stollenanlage Jonastal, gefahren. Dort wurde er am Kriegsende zerstört)
16:14:40 Heeresversuchsgelände Kummersdorf: Angehörige des Baubataillons sind angetreten.
16:15:00 Offiziere besichtigen die Bauarbeiten der zu Übungszwecken errichteten Brücke.
16:16:06 Offiziere steigen aus Boot, Offiziersbesprechung.
16:16:36 Soldaten demonstrieren und erläutern General und seinem Gefolge die Maschinen.
16:16:50 Schwenk über Baustelle. Pioniere im Schlauchboote. General inspiziert Taucher. Tauchen steigen ins Wasser
16:17:29 Pioniere setzen Pferde auf einer Fähre über das Wasser
16:17:37 Pioniere bringen an Holzgestell in einem Wasserloch Dynamit an und sprengen es
16:18:04 Trompeter. Pioniere sind angetreten. General verabschiedet sich. Blick auf den Schumkasee.